Tipps für deine Hochzeit. #3

Der DJ*!

Jeder der eine Hochzeit plant, kommt irgendwann an den Punkt der Musik. Aber wer soll die Musik machen. Die meisten entscheiden sich für einen DJ*. Auf was man dabei Achten sollte, verrate ich euch in diesem Blog.


Der Preis ist für einige ein entscheidender Faktor bei der Wahl des DJs*, was aber oft ein Fehler sein kann. Leider gibt es immer mehr "DJs*", die ich gern als Möchtegern-DJs* bezeichne. Um zu verhindern, dass du an solch "DJs*" gerätst, solltest du darauf achten, ob dein DJ genug Erfahrung und die technischen Möglichkeiten hat eine Hochzeit (oder auch andere Veranstaltungen) zu beschallen. Wenn das Angebot des DJs* recht günstig ausfällt und die anderen DJs* der Region weit unterbietet, ist dies meist ein Indiz für einen Möchtegern-DJ*.

Einen "echten" DJ* zu erkennen ist meist nicht schwer, da ein wirklicher Dienstleister, Referenzen aufweisen kann.

Auf eine eigene Homepage (zB.: www.alexkracht.de) oder E-Mail-Adresse (zB.: info@alexkracht.de) spricht meist dafür, einen echten DJ* zu erreichen. Des Weiteren solltest du darauf achten, ob der DJ* Technik, Referenzen, ein Impressum auf seiner Website hat und wie seine Sozial-Media-Kanäle aussehen. Keiner möchte einen DJ*, der mit einer Dolby-Surround-Anlage und einem Laptop mit Spotify, Windows Media Player oder ähnliches auflegt, für seine Hochzeit buchen!


Jetzt werden viele Sagen: "Aber jeder hat einmal kein angefangen und muss sich seine Referenzen und das Geld für gute Technik und die eigene Homepage verdienen." Dem stimme ich voll und ganz zu. Jedoch sollte dies nicht auf Hochzeiten geschehen, da dies auch schnell mal nach hinten losgehen kann. Um Erfahrungen auf Hochzeiten zu erlangen, sollten sich Jung-DJ* lieber an die erfahrenen Kollegen* wenden und auf ein paar Hochzeiten mitfahren. Dort kann man einiges lernen und die zukünftigen Brautpaare werden es dir danken.


Aber auf was sollte das Brautpaar noch bei der Wahl des DJs* achten?

Sympathie! Ganz wichtig ist, dass man sich sympathisch ist und man in etwa auf einer Wellenlänge ist. Dies kannst du meist schon mit einem Telefonat oder einem Treffen mit dem Dienstleister* herausfinden. In diesem Gespräch kann man auch schon die Erfahrung abschätzen und wichtige Details der Hochzeit (oder anderen Veranstaltung) unkompliziert abklären. Lasst euch zur Buchung des DJ's* immer einen Vertrag ausstellen, der euch und den DJ* nicht benachteiligen und beide Parteien schützt. (Solltest du den DJ* bereits gut kennen ist ein Vertrag nicht zwingen nötig.) Einen solchen Vertrag packe ich euch als Beispiel ans Ende des Blog-Eintrages.


Musikstil ist auch ein Punkt, den du beachten solltest. Hörst du und deine Gäste gern Schlager sollte kein reiner Techno-DJ* gebucht werden. Die meisten DJs* besitzen Mixtapes, die ihr euch vorher anhören könnt oder geben auf der Website generell an welche Genres sie abdecken. Sollte, dass nicht der Fall sein spreche den DJ* vor der Buchung ruhig drauf an. Musikwünsche sind bei Hochzeit meist gern gesehen, jedoch sollten es nicht mehr als 20 Songs sein, um den DJ* nicht zu sehr in seiner künstlerischen Freiheit einzuschneiden. Such dafür Interpreten und Titel aus, die ihr und eure Gäste gern mögen, um den DJ* so den Musikgeschmack der Gäste und euch vorab zu zeigen.


Bietet euren DJ* auf der Veranstaltung unbedingt Essen und alkoholfreie Getränke an. Ein hungriger und durstiger DJ* sorgt meist nicht für die beste Partystimmung. Leider musste ich schon erleben, dass ich als gebuchter DJ nicht in der Essen- und Trinken-Pauschale eingerechnet war, meine Getränke selbst zahlen musste und nach der Veranstaltung um 5 Uhr nachts die erste Tankstelle für eine Bockwurst ansteuerte. Dies ist nicht schön und sorgt nicht für die beste Laune des DJs*.


Die Wahl der Technik solltet ihr dem Profi überlassen. Je nach Location ist auch eine größere Anlage auch bei wenigen Gästen sinnvoll. Solltest du über eine Agentur (zB.: Weltklassejungs, DJ Agentur oder DJBande) buchen oder der DJ gewisse Technikpakete anbieten, frage eventuell bei der Location nach wie die DJs* in der Regel technisch ausgestattet sind oder sprich dich mit dem DJ* vorher ab. Gegebenenfalls kann der DJ* mit Fotos abschätzen, was er benötigen wird. Solltet ihr euch unsicher sein, lieber eine Nummer größer buchen, denn leiser machen kann man immer noch.


Money, Money, Money!

Geld regiert die Welt und so ist es auch bei den DJs*. Sobald ihr euch sicher seid keinen Möchtegern-DJ* erwischt zu haben und es um den Preis geht, denkt dran, dass der DJ* auch Leben muss. In der Regel hat ein DJ* in der Hochzeitssaison, 3-5 Aufträge im Monat. Davon müssen alle Nebenkosten, Technik uvm. bezahlt werden und der DJ* möchte auch gern noch etwas verdienen. Lass dich nicht von einem höheren Preis abschrecken, denn meist zahlt sich dass auch in einer besseren Party aus.

Aber auch ein zu hoher Preis sollte euch zu denken geben. Es gibt leider immer wieder diejenigen, die für ihre Dienstleistung einen Wucherpreis ganz normal finden. Im Endeffekt sollte der Preis das Letzte sein, was euch bei der Wahl eures Hochzeit-DJs* beeinflussen sollte. Wenn der Preis recht günstig war und die Party für dich und deine Gäste zufriedenstellend war, freut sich der DJ* auch über ein kleines Trinkgeld, da es ihm* zeigt, dass du mit seiner Leistung wirklich zufrieden warst.


Referenzen geben ist das Letzte, was du beachten solltest. War deine Party unvergesslich und dein gebuchter DJ* hat Sozial-Media, eine Bewertungsfunktion oder ein Gästebuch, dann lass ihm* eine gute ausführliche Bewertung dar. Solltest du nicht zufrieden gewesen sein, kannst du natürlich auch diesen Weg gehen, aber sei bitte Fair dabei und such vielleicht vorher (während oder nach der Veranstaltung) das Gespräch mit dem DJ*. Eine schlechte Bewertung kann gerade für Anfänger sehr unangenehm werden und mehr Schaden anrichten als im Moment des Verfassers gedacht. Also fair und sachlich bleiben.


Wenn du alle Punkt abwägst und beachtest, sollte es kein Problem werden, den richtigen DJ* für den schönsten Tag deines Lebens zu finden. Faire Bezahlung, Sympathie und gute Absprachen sind hier der Weg zum Glück mit der Musik auf deiner Hochzeit.

DJ Vertrag Muster
.pdf
Download PDF • 244KB

* DJ oder DJane (w/d/m)

**(Achtung der Beitrag enthält unbezahlte #Werbung)







Mehr zur Musik

Sie möchten mehr über meine Musik, Erfahrungen und meine Technik erfahren? Dann klicken Sie hier!

DJ Buchen

Sie wollen direkt eine Anfrage für Ihr Event stellen? Dann klicken Sie hier! 

Mehr zur Fotografie

Sie interessieren sich für Bilder und möchten eine Auswahl an Bildern sehen? Dann sollten Sie hier klicken!

Fototermin anfragen

Sie möchten neue Fotos und direkt einen Termin anfragen? Dann sind Sie hier richtig!

  • Weiß Instagram Icon
  • Weiß Spotify Icon
  • TwitchGlitchWhite
  • Discord-Logo-White
  • Weiß YouTube Icon

Alex Kracht, Franz-Meyer-Straße 5, 13587 Berlin

Tel.: 01726439590, Mail: info@alexkracht.de

Hochzeits DJ, Professioneller DJ, freiberuflicher Fotograf, Allround DJ, Mobiler DJ, Hobbyfotograf, Fotograf, DJ, Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern

© 2020 by Alex Kracht